Fandom


Giyu Tomioka ( (とみ) (おか) () (ゆう) Tomioka Giyū?) ist ein Demon Slayer und die Wassersäule der Demon Slayer-Truppe.

Aussehen Bearbeiten

Giyu ist ein großer junger Mann mit mittellangem, unordentlichem schwarzem Haar, das zu einem kurzem Pferdeschwanz zusammengebunden ist. Er hat dünne Augenbrauen und scharfe, dunkelblaue Augen.

Giyu trägt die Standarduniform der Demon Slayer zusammen mit einem Haori mit zwei verschiedenen Mustern: einem festen Rot und einem gemusterten Grün, Orange und Gelb (basierend auf den Haoris, die seine verstorbene ältere Schwester bzw. Sabito trugen).

Während seines Kampfes mit Muzan Kibutsuji verliert er seinen rechten Arm.

Galerie Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

Giyu hat immer einen ernsten Gesichtsausdruck. Er hat eine eher zurückhaltende Persönlichkeit und einen starken Sinn für Gerechtigkeit ohne Toleranz gegenüber denen, die ihre eigenen Grenzen nicht kennen und ihr Leben wegwerfen. Obwohl er Nezuko Kamado aufgrund der Beharrlichkeit von Tanjiro Kamado am Leben lässt, zeigt er kein Zögern, wenn er andere Teufel tötet und hat keinen Respekt vor ihnen wie die meisten anderen Demon Slayer auch. Trotzdem verstieß Giyu gegen den Verhaltenskodex der Demon Slayer-Truppe, als er Nezuko, während Shinobus Versuch sie zu töten, beschützte. Dies impliziert, dass er Teufel nicht vollständig verachtet wie andere Säulen und bereit ist eine Ausnahme für einen Teufel zu machen, indem er sie leben lässt, wenn sie keine Menschen töten und essen. Dies zeigt, dass er pragmatischer mit dem Hass auf Teufel umgeht als die anderen Säulen.

Giyu scheint einen Komplex mit dem zu haben, was andere über ihn denken, und ist schockiert, als Shinobu Kocho behauptet, er werde von vielen gehasst.

Er ist ein Mann der wenigen Worte und hat Probleme mit anderen zu interagieren, weshalb er normalerweise immer auf Distanz bleibt.

Kräfte und Fähigkeiten Bearbeiten

Giyu benutzt die vierte Form um den Vater-Teufel-Dämon zu töten

Giyu benutzt die vierte Form, um den Vater-Spinnen-Teufel zu töten

Als Säule der Demon Slayer-Truppe ist Giyu ein sehr mächtiger Schwertkämpfer. Er ist in der Lage den Vater-Spinnen-Teufel in seinem verwandelten Zustand zu töten. Er war auch in der Lage Rui, den abnehmenden Mond Nummer fünf, mit Leichtigkeit zu besiegen. Während seines Kampfes gegen Akaza, dem zunehmenden Mond Nummer drei, konnte er sich einige Zeit alleine behaupten und wie Kyojuro ist auch Akaza von Giyus Fähigkeiten so begeistert, dass er anbietet ihn in einen Teufel zu verwandeln, was Akaza nur seinen würdigsten Gegnern anbietet. Akaza gibt an, dass er seit fünfzig Jahren nicht mehr gegen einen so erfahrene Wasserkämpfer wie Giyu gekämpft hat.

Kampfstil Bearbeiten

Wasseratmung ( (みず) () (きゅう) Mizu no kokyū?): Die Wasseratmung wurde ihm von der vorherigen Wassersäule Sakonji Urokodaki gelehrt. Die Wasseratmung ermöglicht es Giyu die Sauerstoffmenge im Blut zu erhöhen, indem er sein Atemmuster kontrolliert. Dies erhöht seine Stärke und Beweglichkeit und ermöglicht es ihm mit den Teufeln mitzuhalten. Er hat gelernt die Atmung ununterbrochen anzuwenden, wie es alle Säulen tun. Dies steigert seine Grundkraft, Geschwindigkeit und Ausdauer dauerhaft. Er beherrscht alle zehn Formen der Wasseratmung und hat sogar seinen eigenen Stil entwickelt.

Giyu benutzt die elfte Form bei Ruis Angriff

Giyu benutzt die elfte Form bei Ruis Angriff

Für alle zehn Formen siehe Wasseratmung
  • Elfte Form: Totenstille ( (じゅう) (いち) (かた) (なぎ) Jū Ichi no kata: Nagi?): Diese Technik wurde von Giyu kreiert. Giyu stoppt alle Körperbewegungen und befindet sich in einem Zustand vollständiger Verteidigung, in dem er eingehende Angriffe mit unmerklicher Geschwindigkeit abwehrt und blockiert. Die Wirksamkeit ist jedoch begrenzt, da schnelle und zahlreiche Angriffe durchbrechen können.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.